49. Internationales Reitturnier von Genf

RÖDER Doppelstockzelt zum Concours Hippique International, Genf

Internationales Reitturnier in Genf

Die Reitsportwelt blickte vom 14. bis 18. April 2010 gespannt nach Genf, denn zwei Wettbewerbe mit hochkarätiger Besetzung machten den Concours Hippique International de Genève zu einem der wichtigsten Reitsport-Events Europas.

Die gesamte Weltelite, Springreiter aus fünf Kontinenten, maß sich im Finale des Rolex FEI World Cup™. In diesem Wettkampf siegte Marcus Ehning, Pius Schwizer und Ludger Beerbaum teilten sich den zweiten Platz.
Das Finale des FEI World Cup™ Driving konnte Boyd Exell mit seinem Vierergespann vor Koos de Ronde und IJsbrand Chardon für sich entscheiden.

RÖDER-Tochter Orgatent baute für den Veranstalter und die Hauptsponsoren Rolex, Hermes und Credit Suisse ein Doppelstockzelt mit einer Grundfläche von 1.000m². Die Besucher waren von der attraktiven Lounge-Atmosphäre im Inneren des Zeltes und vom Ausblick von der Terrasse im zweiten Stock beeindruckt.

Fotos: Pius Koller